Burundi: Pedalpumpen für bessere Ernten.


Seit 2016 unterstützt FH Schweiz landwirtschaftliche Vereine und Genossenschaften im Norden Burundi (Provinz Kirundo) um die Ernährungssicherheit zu verbessern.

Viele Landwirte bauen während der Trockenzeit Gemüse auf kleinen Landstücken an, um ihr Einkommen zu steigern und die niedrigen Ernten auszugleichen. Zur Bewässerung benutzen sie Kübel oder Giesskannen, was aüsserst beschwerlich und zeitaufwendig ist.
Um die Erträge zu steigern und die Bewässerung zu erleichtern, unterstützt FH Schweiz, in Zusammenarbeit mit People Powered Pumps (pepopu), die Beschaffung lokalhergestellter Pumpen. Damit wird die Bewässerung viel effizienter und oft können sogar zusätzliche Ernten eingefahren werden.

Selbstkostenpreis der Pedalpumpe: CHF 400.—

Saug- und Druckpumpe BASILEA
> Moderne, leistungsfähige Saug- und Druckpumpe
> Einfach vor Ort herstellbar
> Langlebig dank rostfreien Teilen
> Einfach bedienbar
> Einfaches Verschieben (inkl. Schläuchen)
> Einfacher Austausch von Verschleissteilen vor Ort
> Grosse Fördermengen
Mit Ihrer Spende helfen Sie uns mit Pedalpumpen die Lebenssituationen der Kleinbauern im Norden Burundis zu verbessern. Vielen Dank!

Möchten Sie dieses Projekt unterstützen? 
Bei Spenden, Bitte Projektnummer P131 angeben.
Vielen Dank!

Details

Projekte und Geschichten

News

Gemeinschaftsförderung in Burundi

Die FH Schweiz unterstützt Familien in Ntembe, Burundi, um ihre L ...

Projekt

DR Kongo: Neuer Schwung für den Kaffeeanbau

In Burundi und in der Demokratischen Republik Kongo hilft FH Schw ...

Geschichte

»Ein riesiger Aufwand, der sich lohnt!«

Von ihrer Nachbarin ermutigt.