COVID-19 Globale Krise, globale Solidarität


Nach Asien, Europa und Amerika, ist Afrika zunehmend vom Coronavirus betroffen und muss sich « auf das Schlimmste gefasst machen » laut WHO. Die Situation entwickelt sich sehr schnell und die Zahl der Fälle nimmt täglich zu. Angesichts der Herausforderungen dieser globalen Pandemie passt FH seine Programme an und konzentriert seine Aktionen auf das Dringendste, um die Ausbreitung von Covid-19 einzudämmen: Verteilung von Hygiene-Kits und Verteilung von Lebensmitteln.

In der Demokratischen Republik Kongo (DRC) gibt es mehr als 200 Fälle. In Ruanda wurde eine Ausgangssperre verordnet. Auch in Burundi und Uganda nimmt die Zahl der Infektionen zu. Besonders für die Ärmsten wird die Ernährung schwierig. In dieser Notsituation beteiligt sich FH an der Verteilung von Lebensmitteln in mehreren Regionen.
 
Die Aktionen von FH:
            Die Verteilung von Hygiene-Sets (Tücher, Toilettenhandschuhe, Händedesinfektionsmittel und Seife).
            Die Einrichtung von Handwaschstationen in Gemeinden, in denen sauberes Wasser und Seife nicht leicht zugänglich sind.
            Die Verteilung von Notfallnahrungsmitteln an Familien, die aufgrund von Einschränkungen ihrer Arbeitsfähigkeit keine Einkommensquelle haben.
            In überfüllten Flüchtlingslagern die Bereitstellung von Gesundheitsversorgung und Präventivmaßnahmen.
 
Mit Ihrer Spende helfen Sie uns während dieser Corona-Pandemie.
 
SPENDEN
 
Vielen Dank für Ihre Solidarität.

Details

Projekte und Geschichten

News

COVID-19 Globale Krise, globale Solidarität

Nach Asien, Europa und Amerika, ist Afrika zunehmend vom Coronavi ...

Projekt

Gemeinschafts-förderung in Burundi

Die FH Schweiz unterstützt Familien in Ntembe, Burundi, um ihre L ...

Geschichte

Meine Nachbarn nennen mich ›Herr Agronome‹!

Alphonse Harerimana ist Präsident der landwirtschaftlichen Genoss ...