Eine Kuh, die Leben verändert


Seit Christine eine Kuh erhalten hat, hat sich ihr Leben stark verbessert.

Zusammen mit ihrem Mann Vincent und ihren sechs Kindern lebt Christine im Dorf Gikomero (Ruanda). Der kleine Familienhof liegt auf einem hübschen Hügel direkt neben einem üppigen Bananenhain. Ein fröhliches Gewirr von Kinderlachen und dem Schrei von Kühen und anderen Tieren dringt herüber.

Bevor FH nach Gikomero kam, hatte Christine viele Probleme. Ihr Mann war im Gefängnis und sie war ganz alleine. Obwohl Christine landwirtschaftliche Kompetenzen hat, wuchs auf ihren Feldern wegen fehlendem Dünger nicht genug: »Bevor ich diese Kuh erhielt, war ich wirklich arm… Wir produzierten zu wenig und assen alles selber auf. Darum hatten wir kein Geld für Einkäufe.« Um ihren Unterhalt zu verdienen, übte sie verschiedene Arbeiten aus, aber ihre Familie litt immer Mangel. 

Nachdem Christine von FH eine Kuh erhalten hatte, veränderte sich ihr Leben allmählich:
»Seit mir FH eine Kuh geschenkt hat, habe ich genug Mist. Den kann ich auf meinen Feldern ausbringen. Seither werfen sie mehr ab.« Ausserdem gibt die Kuh Milch für die Kinder. »Und«, fügt Christine an: »Früher schliefen wir mit unserer Kuh unter einem Dach. Ihr erster Wurf war ein Stier, den ich verkaufen konnte. Mit dem Geld habe ich einen Stall für die Kuh gebaut.« 

Seither hat die Kuh wieder geworfen. So kann Christine gelassen in die Zukunft blicken: »Ich pflege meine Kuh auch weiterhin gut. So hilft sie mir, meine Probleme zu lösen, z. B. die Schulkosten der Kinder berappen. Vielleicht werde ich ein neues Haus bauen, denn das jetzige ist für meine Familie sehr klein. Ich danke demjenigen, der mir diese Kuh geschenkt hat, von Herzen.«
 

Details

Projekte und Geschichten

News

Nothilfe für die Opfer von Zyklon Idai in Mosambik.

Der Zyklon Idai, ein heftiger tropischer Wirbelsturm, traf Mosamb ...

Projekt

Burundi: Pedalpumpen für bessere Ernten.

Seit 2016 unterstützt FH Schweiz landwirtschaftliche Vereine und ...

Geschichte

»Ein riesiger Aufwand, der sich lohnt!«

Von ihrer Nachbarin ermutigt.